Alle Beiträge von Uwe Kruppa

Happy New Year 2018!

„Aus einem verzagten Arsch kommt kein fröhlicher Furz“ sagte einst Martin Luther. Ich finde es sollte allen ein Ansporn sein, die Herausforderungen die das neue Jahr 2018 sicher für uns bereithält, mutig zu begegnen.
Ich wünsche Euch für das neue Jahr:
eine Hand, die Euch festhält,
ein Netz, das Euch auffängt,
ein Schild, das Euch den Weg weist
und 1000 Sterne, die Euch den Weg erhellen.

Frohe Weihnachten und erfolgreiches neues Jahr 2018!

Weihnachten ist kein Zeitpunkt und keine Jahreszeit, sondern eine Gefühlslage. Frieden und Wohlwollen in seinem Herzen zu halten, freigiebig mit Barmherzigkeit zu sein, das heißt, den wahren Geist von Weihnachten in sich zu tragen. Calvin Coolidge (1872-1933), 30. Präsident der Vereinigten Staaten

Ich wünsche Euch frohe Festtage, Zeit zur Entspannung, Besinnung auf die wirklich wichtigen Dinge und viele Lichtblicke im kommenden Jahr. Ach ja, dran denken:
Im neuen Jahr wird alles anders, wir müssen jetzt 2018 schreiben!

Was für ein Jahr…

Noch nie habe ich habe ich von einem Jahr so gerne Abschied genommen wie von 2016.
Peter Lustig, Johan Cruyff, Umberto Eco, Miriam Pielhau, Martina Servatius, Jana Thiel, Wolfram Siebeck, Michael Cimino, Elie Wiesel, Michel Rocard, Bud Spencer, Götz George, Jo Cox, Rudi Altig, Sascha Lewandowski, Muhammad Ali, Rupert Neudeck, Erika Berger, Peter Behrens, Uwe Friedrichsen, Billy Paul, Prince, Karl-Heinz von Hassel, Estelle Balet, Doris Roberts, Hendrikje Fitz, Hans-Dietrich Genscher, Roger Cicero, Guido Westerwelle, Roger Willemsen, Alan Rickman, David Bowie, Sante da Santis, Walter Scheel, Schimon Peres, Tamme Hanken, Manfred Krug, Oleg Popow, Leonard Cohen, Fidel Castro, Peter Hintze, Hildegard Hamm-Brücher, Zsa Zsa Gabor, George Michael, Carrie Fisher (Prinzessin Leia) und so viel mehr…sind nicht mehr da.
Die Entscheidung der Briten zum Brexit. Der Versuch eines Umsturzes in der Türkei und die Reaktion von Recep Tayyip Erdogan.
Syrien, im Allgemeinen und Aleppo im Besonderen, die unfassbare Menge an Menschen die flüchten müssen.
Während des ganzen Jahres rissen die Nachrichten von Anschlägen nicht ab. Terrororganisationen wie Taliban, Islamischer Staat, Boko Haram und viele mehr sorgten nahezu täglich für Gräuelmeldungen. Insbesondere sind mir die Anschläge in Nizza und auf den Weihnachtsmarkt in Berlin wohl unvergesslich in Erinnerung.
Pegida und AfD haben in Deutschland das politische Klima vergiftet. Die Folge: Die rechte Gewalt nahm drastisch zu. Die daraus resultierenden sprunghaft angestiegenen Anschläge gegen Asylunterkünfte und die Gewaltübergriffe gegen Flüchtlinge sind abstoßend widerwärtig und Ausdruck antizivilen Verhaltens.
Auch Donald Trump als das beste Beispiel von der Verdummung eines Landes. Ein absolut amoralischer Kerl, der mit Geld und Ignoranz protzt.
Aber auch einige lebensveränderte persönliche negative Ereignisse.
2016 Du warst wirklich ein beschissenes Jahr !!!! Hoffentlich warst du nicht nur die Ouvertüre für 2017.